Telefonische Rechtsauskunft, Anwaltsberatung Arbeitsrecht, Anwaltsberatung, Rechtsflatrate, Anwaltshotline, Rechtsauskunft

Arbeitsrecht

Arbeitnehmer sind häufig im Nachteil

Das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer regelt das Arbeitsrecht. Arbeitnehmer ist aber gegenüber dem Arbeitgeber auch häufig im Nachteil, weil dieser über die größere Routine im Arbeitsrecht verfügt. Dieser Nachteil vergrößert sich zusätzlich, wenn außerdem eine Personal- oder Rechtsabteilung vorhanden ist.

Die Arbeitnehmerinteressen werden als Gegengewicht - sofern vorhanden - vom Personal- oder Betriebsrat vertreten. Alternativ oder ergänzend ist auch eine neutrale Anwaltsberatung im Arbeitsrecht empfehlenswert.

Bei Beratungsflat erhalten Sie eine kompetente arbeitsrechtliche Beratung direkt am Telefon*. Der Rechtsanwalt der Anwaltshotline berät Sie im Arbeitsrecht zu Ihren Rechten, konkreten Handlungsoptionen und möglichen Konsequenzen.

Rechtliche Unsicherheiten gehören der Vergangenheit an, denn die Rechtsflatrate hilft Ihnen mit telefonischer Rechtsauskunft über das Arbeitsrecht hinaus auch bei allen anderen Rechtsfragen zu deutschem Recht (Rechtsflatrate für Selbstständige/Vermieter s.u.). Selbst Ihr Ehe- oder Lebenspartner kann die telefonische Anwaltsberatung nutzen. Zum Jahresbeitrag von nur 54,90 € können Sie beliebig häufige telefonische Anwaltsberatungen ohne Versicherungsfall erhalten. Um Ihnen die Sicherheit zu geben, mit dieser Mitgliedschaft immer auf der richtigen Seite zu sein, erhalten Sie zusätzlich eine dauerhafte Tiefpreisgarantie**.

Hier gelangen Sie zur Rechtsflatrate-Übersicht:



Möchten Sie den Bereich Ihrer Selbstständigkeit oder Vermietertätigkeit einschließen?

Telefonische Anwaltsberatung für Selbstständige und telefonische Anwaltsberatung für Vermieter



*   Für einen Anruf fallen Kosten von 0,14 Euro je Minute aus dem deutschen Festnetz und maximal 0,42 Euro je Minute aus den Mobilfunknetzen an.
** Dauerhafte Tiefpreisgarantie bedeutet, dass Ihr Mitgliedsbeitrag entsprechend reduziert wird, wenn Sie ein günstigeres offenes Angebot beliebig häufiger telefonischer Rechtsberatungen vorlegen.